Projekte CD's und DVD's     "MARIANO"
 

AhoiTHORSTEN KLENTZE GUITAR
ROGER JANNOTTA TENOR-, ALTO-, SOPRANO SAXOPHON,
OBOE, FLUTE, BASS CLARINETT
CHARLIE MARIANO ALTO-, SOPRANO SAXOPHON
JOST H.HECKER CELLO
MARIKA FALK CACHON, TALKING DRUM,
DOMBAC, BENDIR, RICK

1. MARIANO download MP§
2. TEMPTATION download MP§
3. PINK LADY
4. SAD WALTZ download MP§
5. TIGRIB
6. GRETCHEN´S STUBE
7. COLUMBIA

Charlie Mariano sah ich das erste Mal Mitte der 70er Jahre in einem Konzert im Hamburger ONKEL PÖ mit dem polnischen Geiger Zbigniew Seifert. Ich war überwältigt von der Leidenschaft, mit der an diesem (für mich besonderen) Abend zeitgenössische Musik kreiert wurde. Als klassisch geprägten Europäer, mit großem Enthusiasmus für die protestierende Folk- und Rock- Generation wurde dieses Erlebnis zu einem einschneidenden Ereignis.


Mein Musikgeschmack änderte sich im Laufe der folgenden Jahre und immer wieder war es Charlie Mariano, der mit seinen Schallplatten und Konzerten für mich neue Impulse setzte.


Ob ich ihn mit Eberhard Weber`s Gruppe „COLORS“, in Toto Blanke`s „ELECTRIC CIRCUS“, Wolfgang Dauner`s „UNITET JAZZ & ROCK ENSEMBLE“ oder in der für mich bedeutsamsten Formation „PORK PIE“ mit Jasper van`t Hof und meinem Girarren- „Hero“ Philip Catherine hörte, immer war es Charlie Mariano, der mich mit seinem zerbrechlichen, emotionalen und unverkennbaren Klang ( seinen „Tears of Sounds“ ) tief in`s Herz traf.

Bescheiden, menschlich, dem Ganzen dienend präsentierte sich dieser Künstler immer auf einem sehr hohen musikalischen Niveau. Ohne es zu wissen wurde er zu meinem musikalischen Paten, der mich mit seiner Leidenschaft ansteckte, am Ball zu bleiben und meinen eigenen Weg zu finden.

In den 80er Jahren konnte ich meine Musik und meine Ideen mit dem Saxophonisten und treuen Gefährten Wolfgang Wahl in der Gruppe „FISHERMAN`S BREAK“ entwickeln und in vielen Konzerten und auf Tourneen präsentieren. Nach Auflösung dieser für mich bedeutsamen Formation fand ich mit Hilfe von Marika Falk und Jost H. Hecker zu neuen musikalischen Inhalten, die wir 1995 mit Charlie Mariano auf der CD „TIGRIB“ (KONNEX 5084 ) aufzeichneten.

Charlie war meiner Musik gegenüber sehr aufgeschlossen und hat sie mit seinem seelenvollen Spiel ganz persönlich veredelt. Fast drei Jahre musste ich auf die Veröffentlichung warten. 1999 hatten wir die Gelegenheit die Musik ( um einige Stücke bereichert ) noch einmal „live“ aufzuzeichnen. Dieses Mal konnte ich die Musik im 2-Bläser-Konzept mit dem Multi-Instrumentalisten Roger Jannotta und Charlie Mariano präsentieren. Das Resultat ist die vorliegende CD.

1996 schrieb ich das Titel-Stück „MARIANO“ als Dankeschön für das Musikervorbild und meinen heimlichen Paten Charlie Mariano.top

Ahoi klickTHORSTEN KLENTZE GUITAR
ROGER JANNOTTA TENOR-, ALTO-, SOPRANO SAXOPHON,
OBOE, FLUTE, BASS CLARINETT
CHARLIE MARIANO ALTO-, SOPRANO SAXOPHON
JOST H.HECKER CELLO
MARIKA FALK CACHON, TALKING DRUM,
DOMBAC, BENDIR, RICK

1. MARIANO download MP§
2. TEMPTATION download MP§
3. PINK LADY
4. SAD WALTZ download MP§
5. TIGRIB
6. GRETCHEN´S STUBE
7. COLUMBIA

I first saw Charlie Mabano in the mid - 1970s in a concert at ONKEL PÖ in Hamburg with the polish violinist Zbigniew Seifert. I was highly impressed by the passion with which they created contemporary music on this particular - and for rne very special - evening. As a classical trained European full of enthusiasm for the protest era of folk and rock music, this experience was to have a far-reaching effect.

My musical tastes changed in subsequent years, and it was always Charlie Mariano who gave me fresh inspiration with his recordings and concerts.

Whether he was playing with Eberhard Weber's group "COLORS", in Toto Blanke's "ELECTRIC CIRCUS", Wolfgang Dauner's "UNITED JAZZ & ROCK ENSEMBLE", or in what for me was his most interesting formation "PORK PIE" with Jasper Van't Hof and my guitar "hero" Philip Catherine, it was always Charlie Mariano who with his fragile, emotional and unmistakable sound (his "Tears of Sounds") moved me deeply.

'The performances of this modest, human and selfless artist are always of the highest musical standard. Without his being anware of it, he became my musical sponsor and inspired me with his enthusiasm to persist in my endeavours and find my own way.

In the 1980s I was able to develop my music and my ideas, with rny loyal friend the saxophonist Wolfgang Wahl in the group "FISHERMAN'S BREAK" and present them in many individual performances and on concert tours. This group was very important to me, and when it broke up, I sought new musical ideas with the help of Marika Falk and Jost H. Hecker, which we recorded in 1995 with Charlie Mariano on the CD "TIGRIB" (KONNEX 5084).

Charlie was very open to my music and with his sensitive playing enhanced it in his own personal way. I had to wait almost three years for the CD to come out. In 1999 we had the opportunity to record the music again "live" (with a few additional pieces). This time I was able to present the music in a version with two wind players, the multi-instrumentalist Roger Jannotta and Charlie Mariano. The result is the present CD.

In 1996 I wrote the title piece "MARIANO" to thank that outstanding musician, my secret sponsor Charlie Mariano, top

Das sagt die Presse zu MARIANO weiter

Preis € 15,- inkl. Verpackung und Porto
Bestellung / Order / Information
mailto: info@klentze.de